Sie sind hier: Ausbildung / Verweisarten / Freiverweis

Kontakt

DRK-Kreisverband Leipzig-Stadt e .V.
Brandvorwerkstr. 36a
04275 Leipzig
Telefon 0341 30 35-0
Telefax 0341 30 35-399

rettungshunde@drk-leipzig.de

Alarmierung

Die Alarmierung erfolgt über die Koordinierungsstelle unter:

0341 30 35 350

Der Freiverweiser ist wie der Bringsler eine Variante des Rückverweisers.

Der Hund sucht die Person und kehrt bei einem Fund zu seinem Hundeführer zurück. Er hat kein Bringsel am Halsband, sondern zeigt bei seinem Hundeführer eine erlernte Verhaltensweise, als Zeichen des Fundes. Dies kann beim Hundeführer z.B. ein Anspringen, ein Vorsitzen, ein Pfote geben oder auch ein Anbellen sein. Danach wird der Hund angeleint und führt den Hundeführer zur Person oder pendelt zwischen der Person und dem Hundeführer bis dieser sein Ziel erreicht hat.

Alle unmißverständlichen Handlungen des Hundes sind im Freiverweis möglich, so dass sehr stark auf die natürlichen Verhaltensweisen des Hundes eingegangen werden kann. Auch hier besteht der Vorteil, dass der Hund nur kurz bei der Person ist und die Anzeige witterungsunabhängig ist (siehe Verbeller/Bringsler)

Allerdings hat der Freiverweis viele Trainingsteilschritte. Bereits kleine Unsauberkeiten im Training können Probleme in der zu erlernenden Kette verursachen. Aufgrund der hohen Laufarbeit des Hundes wird die Kondition stark gefordert.

©rhs-leipzig.de
©rhs-leipzig.de
©rhs-leipzig.de