Sie sind hier: Aktuelles » Flächenprüfung in Großstolpen am 07.04.2018

Flächenprüfung in Großstolpen am 07.04.2018

In Großstolpen einem Ortsteil der sächsischen Stadt Groitzsch im Landkreis Leipzig, fand am 07.04. 2018 für mehrere sächsische DRK- Rettungshundestaffeln die Flächenprüfung statt.

Schon am frühen Morgen waren die insgesamt sieben zu prüfenden Teams sowie zahlreichen Helfer auf dem Prüfungsgelände versammelt und wurden von den Prüfern begrüßt. Bevor die Hunde im sogenannten „Verweistest“ ihr korrektes Verhalten beim Auffinden von vermissten Personen zeigen mussten, galt es für die Hundeführer zunächst einige Fachfragen zur Rettungshundearbeit zu beantworten. Bei erfolgreichem Abschluss dieser ersten Teilprüfungen, bewerten die Prüfer anschließend die Leistungen von Hund und Hundeführer  im Bereich Gehorsam.  Als Prüfungselemente werden beispielsweise Grundkommandos wie „Sitz“  und  „Platz“ aus der Bewegung oder das Laufen „bei Fuß“ ohne Leine oder durch eine Gruppe von Personen beurteilt. Nachdem alle Prüflinge auch diesen Teil erfolgreich absolviert hatten, fand in einem nahe gelegenen Waldstück der Prüfungsteil „Flächensuche“ statt.  

Ein für die zu prüfenden Rettungshundeteams unbekanntes Waldstück mit einer Grundfläche von ca. 100 m x 300 m muss dabei nach einer kurzen Lage- und Taktikbesprechung selbständig von Hund und Hundeführer innerhalb von 20 Minuten vollständig abgesucht  und die darin befindlichen vermissten Personen gefunden und mit Erste-Hilfe- Maßnahmen versorgt werden.

Nach einem langen und sehr sonnigen Prüfungstag, konnten sich nach Kaffee und selbstgebackenem Apfelkuchen, insgesamt vier Rettungshundeteams über die erfolgreich absolvierte Prüfung freuen.

Wir gratulieren insbesondere unserer Hundeführerin Katharina mit ihrer Hündin Maxi zur bestandenen Wiederholungsprüfung. Katharina  absolvierte  bereits im letzten Herbst  die Wiederholungsprüfung mit ihrem zweiten Hund Border-Collie-Mix Jack erfolgreich.

11. Juni 2018 21:16 Uhr. Alter: 104 Tage