Sie sind hier: Aktuelles » Flächenprüfung im Waldstadion Oelsa

Flächenprüfung im Waldstadion Oelsa

Vergangenes Wochenende traten im Waldstadion Oelsa insgesamt neun Rettungshundeteams, verteilt auf Samstag und Sonntag, zur Herbstprüfung an.

©rhs-leipzig.de

©rhs-leipzig.de

©rhs-leipzig.de

Für einige galt es die Wiederholungsprüfung, die aller 18 Monate ansteht, zu bestehen, für andere war es die Erstprüfung.

Nachdem einige Fachfragen zu beantworten waren, die sich alle mit Themen aus der Rettungshundearbeit beschäftigten, stand der Verweis an. Hier wird auf kurze Distanz gezeigt, wie sich der Hund an der vermissten Person verhält. Hund und Hundeführer demonstrieren, wie der Hund seinem Hundeführer eine vermisste und gefundene Person anzeigt und ob der Hund die Person bedrängt. Ist dieser Teil bestanden beginnt der Gehorsamsteil, in dem das Team ein bestimmtes Laufschema zeigt und einige für Rettungshunde wichtige Grundkommandos ausführen muss.

Anschließend daran begaben sich die Teams in ein Waldstück nahe dem Waldstadion, um dort den letzten Teil der Prüfung zu absolvieren: die Flächensuche. Ein unbekanntes Waldstück mit einer Grundfläche von ca. 100 m x 300 m muss innerhalb von 20 Minuten vollständig abgesucht werden. Dabei sollen natürlich alle darin befindlichen versteckten Personen gefunden und mit Erste-Hilfe- Maßnahmen versorgt werden.

Nach einem sehr regnerischen und trüben Wochenende können wir allerdings heitere Erfolge vernehmen. Insgesamt sieben Teams, verteilt auf mehrere sächsische DRK- Rettungshundestaffeln haben erfolgreich ihre Prüfung absolviert. Wir gratulieren unserer Hundeführerin Katharina mit ihrem Border-Collie „Jack“ zur bestandenen Wiederholungsprüfung. Besonders stolz sind wir auch auf unseren Hundeführer Pascal mit seiner Labradorhündin „Kira“, die ihre erste gemeinsame Prüfung ablegten.

Nach dem Motto: „Vor der Prüfung ist nach der Prüfung!“ heißt es nun aber für beide Hundeführer fleißig weiter zu trainieren, um in 18 Monaten wieder einen gemeinsamen Erfolg feiern zu können.

Unser Dank gilt den Prüfern Sabine Bahr und Dr. Christine Elsner, der ausrichtenden Staffel Freital und den Helfern, die die Prüfung unterstützt haben.

11. Oktober 2017 16:11 Uhr. Alter: 9 Tage